Modische Selbsttherapie zum Valentinstag

DIY Ombre Cork Heart

Das kitschigste Ereignis des Jahres steht an: Valentinstag. Ein Affront für alle, die Kitsch und allzu Seichtes verabscheuen. Aber wie wir wissen, führt der einzige Weg zur Befreiung auf direktem Wege durch den Problemdschungel. Packen wir es also frühzeitig an.

Der 14. Februar entpuppt sich für einige Menschen alljährlich zur echten Notsituation. Vor die Tür und in ein Restaurant zu gehen kommt nicht in Frage, da hängen ja die ganzen Pärchen rum! Wie wäre es stattdessen mit einer Aktivität, bei der man sich selbst Gutes tut? Geld für schöne Kleidung verprassen zum Beispiel. Das ist genauso kopflos wie Verliebtheit, am Ende sieht man aber schick aus und fühlt sich (hoffentlich) großartig. Selbstliebe ist nämlich auch der Schlüssel zur Nächstenliebe.

Hier nun ein Mottooutfit ganz nach meinem Geschmack: Verschiedene Rot- und Blautöne sowie zurückhaltende Teile mit einem Hauch dem Anlass entsprechener Komik. Die Tasche aus der Charlotte Olympia Cupid Kollektion harmoniert farblich mit meinen Langzeitfavoriten, den Valentino Tango Pumps. Dazu der Streifenklassiker mit Herz von Comme des Garçons und eine locker sitzende Jeans von Isabel Marant. Abschließend verlangt die Wetterlage nach einem wärmenden Wollmantel wie diesem von Altuzarra. Voilà, fertig ist mein hoffnungslos überteuerter Aufzug für den Tag der Liebe. Ich bin tatsächlich ganz verliebt in den Anblick.

FotorCreated
Jeans – Isabel Marant / Shirt – Comme des Garçons / Jacke – Altuzarra / Schuhe – Valentino / Tasche – Charlotte Olympia

Titelfoto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s